Für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren

 

Bist du bereit für neue Pfadi-Herausforderungen?

In der Piostufe kannst du die Pfadi neu entdecken – ganz unter Gleichaltrigen.

Im Gegensatz zur Pfadistufe planen wir in der Piostufe zusammen die Aktivitäten.

Die Pios konsumieren nicht mehr, was andere vorbereitet haben. Sie müssen eigene Ideen entwickeln und selbst mehr Verantwortung übernehmen.

Die Pioleiter unterstützen die Pios bei der Planung und der Umsetzung der Aktivitäten. Aber grundsätzlich versuchen die Pios ihre eigenen Ideen in die Tat umzusetzen und die Aktivität selbständig zu planen. Hier dürfen die Pios ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

 

Die Piostufe dient zudem als Übergang vom Pfadi zum Leiter. Die Pios lernen zunehmend Verantwortung für andere zu tragen und Aktivitäten richtig zu planen und gut durchzuführen. Sie werden so auf ihre spätere Tätigkeit als Leiter vorbereitet.

 

Die Pios der Pfadi St.Luzi treffen sich einmal im Monat, die Aktivitäten werden jeweils von zwei Pios geplant und durchgeführt. An den übrigen Samstagen sind die Pios mit der Pfadistufe unterwegs.

 

Das Programm der Piostufe findest du hier. 

 

 1  2
 3  4